Moorbäder

NATURMOORBÄDER

In der wohltuenden Wärme eines Moorbades kommen die durchblutungsfördernden und entspannenden Wirkstoffe – wie Huminsäure – voll zur Geltung. Das Moorbad mit 42 °C lässt innerhalb von 20 Minuten die Körpertemperatur um etwa 2 °C ansteigen. Das wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus, entspannt die Muskulatur, regt den Stoffwechsel an. Die anschließende Ruhephase, in der der Körper in weißem Leinen und Decken gehüllt ist, gibt dem Organismus Zeit, die aufgenommenen Heilstoffe noch besser wirken zu lassen.

Hauptanwendungsgebiete:

Rheumatische Erkrankungen
Bandscheibenleiden, Erkrankungen der Wirbelsäule
Gelenkverschleiß (Arthrosen)
Frauenspezifische Erkrankungen
Hauterkrankungen / Allergien

Öffnungszeiten und Preise